Wer steckt dahinter?

Jan Peter Schemmel

„Ich engagiere mich für Wählen macht Schule, weil Demokratie Teilhabe der Wählerinnen und Wähler an Wahlen und Bildung braucht. Wer für sich oder seine Kinder und für das Jetzt und die Zukunft das Beste will, muss beides im Blick haben. Wählen macht Schule legt den Fokus auf diesen Zusammenhang.“

Jan Peter Schemmel hat seit seiner eigenen Schulzeit immer wieder unterschiedliche Formate der politischen Beteiligung von Schülern, Studierenden oder Arbeitnehmern unterstützt. Sei es durch Mandatsträgerschaft in Gremien wie z.B. als Arbeitnehmervertreter und stellv. Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, projektgebundene Mitwirkung in der studentischen Selbstverwaltung, die Unterstützung politischer Initiativen als Trainer oder die Vermittlung politischer Grundlagen und des nötigen Handwerkszeugs zum Engagement über Seminare für junge Leute beim überparteilichen und unabhängigen Verein zur Förderung politischen Handelns e.V.. Beruflich ist Jan Peter Schemmel in der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Dort wie im Ehrenamt hat er wiederholt sein Händchen für den Aufbau von Organisationseinheiten, Prozessen und Themen unter Beweis gestellt. Aktuell ist er Abteilungsleiter Förderprogramme bei der GIZ und lebt mit seiner Familie in Berlin.

Mehr lesen

Nikola Seiler

„Wählen macht Schule? Auf jeden Fall! Denn schon den Kleinsten aufzuzeigen, auf welchen Säulen unsere Gesellschaft ruht und dass es auf jeden Einzelnen ankommt, um diese Säulen zu stützen, ist mir ein Herzensanliegen!“

Nikola Seiler arbeitet seit 2004 für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in politischer Kommunikation und strategischem Marketing. Reizvoll dabei: die Arbeit mit verschiedensten Auftraggebern und Partnerstrukturen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, das Arbeiten in politisch sensiblen Kontexten sowie die permanente Erschließung neuer fachlicher Inhalte. Nach einem Volontariat in einem Kindergarten in Santiago de Chile studierte Nikola Seiler Neuere Fremdsprachen und Geographie mit den Schwerpunkten spanische und portugiesische Linguistik, Regionalplanung und Wirtschaftsgeographie in Gießen. Gebürtig aus Süddeutschland, lebt sie seit 10 Jahren mit ihrer Familie in Berlin.

Mehr lesen

Dirk Heider

„Ich bin Teil von Wählen macht Schule, um daran mitzuwirken, dass jeder seine Stimmt nutzt! Mit unserer Kampagne und der Wette, glaube ich, sind wir in der Lage, einige Leute wachzukitzeln und zum Wählen zu motivieren.“

Nach seiner Schulzeit zog Dirk Heider nach Berlin, um bei foodwatch ein Freiwilliges Ökologisches Jahr als Zivilidienst zu absolvieren. Der Wunsch, politisch zu arbeiten, begleitete ihn durch sein Studium in Visueller Kommunikation in Schwäbisch Gmünd und Basel. Nach dem Abschluss gründete er sein eigenes Studio und begann, einen Kundenstamm aufzubauen, der es ihm erlaubte, weiterhin an politischen Themen zu arbeiten. So arbeitet er für einige namhafte NGOs, darunter foodwatch, der NABU oder campact.

Mehr lesen

Johanna Theil

„Ich unterstütze Wählen macht Schule, weil ich endlich selbst etwas bewegen möchte. Verantwortliches Handeln, Mitbestimmung und Meinungsäußerung kann man nicht früh genug lernen. Die Elemente Wählen und Bildung finde ich unzertrennlich, in Deutschland sowie überall auf der Welt.“

Johanna Theil ist in Berlin aufgewachsen und nach einigen Umwegen über das In- und Ausland wieder in Berlin gelandet. In den vergangenen drei Jahren lebte und arbeitete sie mit ihrer Familie in Malaysia, wo sie für die Auslandshandelskammer Berufsbildungsprojekte implementierte. Zurück in Berlin, leitet die Arbeitsrechtlerin die Personalabteilung eines Produktionsunternehmens.

Mehr lesen

Mark Erckmann

„Demokratie lebt von Partizipation und dem Engagement der Bürger. Für mich war das immer eine Selbstverständlichkeit und als dreifacher Vater möchte ich, dass auch meine Kinder in einer solchen Gesellschaft aufwachsen. Darum bin ich bei Wählen macht Schule dabei!“

Mark Erckmann arbeitet seit knapp neun Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gGmbH. Nach Schule, Ausbildung zum Bankkaufmann, Studium der Betriebswirtschaftslehre und mehreren Jahren Arbeit als Controller in der Privatwirtschaft hat er im Rahmen eines beruflichen Perspektivenwechsels eine Stelle bei der GIZ angenommen, wo er nach mehreren Stationen im In- und Ausland nun als Gruppenleiter Finanzen und Verträge Entwicklungsprojekte aktuell insbesondere im Raum Nordafrika und dem nahen und mittleren Osten betreut.

Mehr lesen

Katrin Kausch

„Ich enagagiere mich bei Wählen macht Schule, weil ich an die Wirkkraft des Einzelnen glaube und zur Stärkung der Demokratie beitragen möchte.“

Katrin Kausch ist selbständig als Coach und Trainerin im Bereich Persönlichkeits­entwicklung und Soft Skills, nachdem sie viele Jahre als Justitiarin in verschiedenen Unternehmen gearbeitet hat. Das Schöne an der beruflichen Aufgabe: Menschen in ihrer Selbstverant­wortung zu stärken und Veränderungen zu begleiten. Der Schwerpunkt ihres ehrenamtliches Engagements lag bisher im Sport unter anderem als Mitglied im Disziplinarauschuss des Deutschen Tennis Bundes e.V.

Mehr lesen

Michael Schreiber

„Ich freue mich, dass Wählen macht Schule eine Idee aufgreift, die ich vor 2 Jahren in Mannheim schon mal ausprobiert habe. Gesellschaftliche Teilhabe ist wichtig und die wird gestärkt durch eine höhere Beteiligung an demokratischen Wahlen sowie durch die Verbesserung der Chancengleichheit und Förderung der persönlichen Entwicklung der zukünftigen Generation. Die Kampagne Wählen macht Schule stößt hoffentlich gleichzeitig auch Diskussionen über gemeinschaftliches Engagement an, die unsere Gesellschaft lebendiger machen, besser vernetzen und damit weiterbringen.“

Michael Schreiber hat Chemieingenieurwesen studiert und lebt seit 15 Jahren in Mannheim. Als Entwicklungsingenieur analysiert und löst er kritisch und kreativ naturwissenschaftliche Probleme. Am besten funktioniert das interdisziplinär zusammen mit anderen. Wobei Daten, Modelle und Kausalketten eine sehr wichtige Rolle spielen, die auch für unsere Kampagne nützlich sind.

Mehr lesen

Adrian Müller-Helle

„Demokratie braucht engagierte Demokraten. Wählen macht Schule ermöglicht jedem zu zeigen, dass er demokratische Wahlen wichtig findet und bereit ist, eine hohe Wahlbeteiligung zu unterstützen. Geradezu genial finde ich, dass gleichzeitig die Schulen finanziell unterstützt werden. Damit wird die Bildung unserer Kinder gefördert, die Voraussetzung dafür ist, dass diese einmal in der demokratischen Gesellschaft mitwirken können.“

Adrian Müller-Helle arbeitet und lebt als Rechtsanwalt in Berlin. Nach seinen Anfangsjahren in einer Großkanzlei hat er mit Freunden seine eigene Kanzlei gegründet, die mittlerweile stark gewachsen ist (und viel von seiner Zeit verschlingt). Trotzdem genießt er die Freiheit, die die Selbständigkeit mit sich bringt. Seine drei Kinder und seine Frau sorgen dafür, dass er sich nicht in der Arbeit verliert, sondern sich Gedanken über die Zukunft unserer Demokratie macht. Für diese möchte er mit seinem Engagement für Wählen macht Schule einen Beitrag leisten.

Mehr lesen